skip to content
  • Zughundesport

    Dogscooting | Zughundesport im Fichtelgebirge

    Dogscooting ist ein Hundesport, der sich wachsender Beliebtheit erfreut. Durch Dogscooting kannst Du Deinen lauffreudigen Hund perfekt auslasten.
    weiter ...
  • Scooter

    Dogscooting | Die Ausrüstung

    Um Dogscooting mit einem Tretroller zu betreiben, brauchst Du als erstes einen Hund. Und weiter ...
    weiter ...
  • Ausrüstung

    Lieferprogramm

    Beim Kauf eines Dogscooters bzw. Tretrollers für den Hundesport sollten einige Kriterien beachtet werden
    weiter ...
  • Zuggeschirr

    Zuggeschirr

    Ein hochwertiges Geschirr darf natürlich nicht fehlen. Es muss sich dabei um ein spezielles Zuggeschirr handeln
    weiter ...
  • Kontakt

    Dogscooting | Kontakt Info

    Du möchtest mehr über den Zughundesport wissen? Du interessierst Dich für Dogscooting? Dann setze Dich mit uns in Verbindung.
    weiter ...

Die Ausrüstung

Der Hund

Um Dogscooting zu betreiben, brauchst Du als erstes einen Hund. Du kannst Dir sicher vorstellen, dass es Deinem Hund viel Spaß macht, sich dabei zu verausgaben, es ist aber auch eine körperliche Belastung. Dein Hund sollte die Wachstumsphase bereits hinter sich haben, da die Gelenke und Muskeln darunter leiden würden. Außerdem muss er ausreichend Kraft haben, um Dich zu ziehen. 15 bis 20 Kilogramm Körpergewicht sollte er mindestens auf die Waage bringen. Dein Hund muss außerdem gesund sein.

Zuggeschirr von Non-stopDas Zuggeschirr

Damit es bei Deinem Hund zu keiner Fehlbelastung kommt, darf ein hochwertiges Zuggeschirr nicht fehlen. Es muss sich dabei um ein spezielles Zuggeschirr handeln. Normale Führgeschirre oder minderwertige Geschirre sind nicht geeignet und schaden Deinem Hund.  Das Zuggeschirr muß richtig angepasst sein, da es sonst zu Scheuerstellen kommen kann. Dein Hund hat dann schnell keine Lust mehr mit dem Tretroller unterwegs zu sein.

Das Zugseil

Durch das Zugseil ist der Scooter mit Deinem Hund verbunden. Um beim Anziehen das Rucken weitgehenst zu vermeiden, hat sich am Zugseil ein Ruckdämpfer bewährt. Dadurch ist das Laufen und Fahren für Mensch und Tier deutlich angenehmer.

Die Bikeantenne

Empfehlenswert ist eine Bike-Antenne, mit der das Zugseil auf Abstand gehalten wird. So wird verhindert, dass es sich am vorderen Rad bzw. Lenker verwickeln kann und Dich zu Fall bringt.

Der Scooter

Es gibt ein riesiges Angebot an Dogscootern.

Viele davon werden als Tretroller für den Zughundesport verkauft, obwohl sie dafür gar nicht geeignet sind. Werden dann noch Punkte wie Fahrsicherheit und Fahrkomfort mit einbezogen, wird die Auswahl doch sehr klein.


Ein normaler Tretroller ist konstruiert, um sich aus eigener Kraft fortzubewegen, also zu pedalen. So steht man auf einem sogenannten City-Roller auf einem schmalen Trittbrett, mit niedrig angebrachtem Lenker und kämpft sich mit zu kleinen Rädern über jede Unebenheit.

Ein Trittbrett mit ausreichend Platz für zwei Füße und ein verlängerter Gabelschaft mit steilem Vorbau und gekröpftem Lenker sind Voraussetzung für ein entspanntes Freizeitvergnügen.
 
Beim Kauf eines Dogscooters  bzw. Tretrollers für den Hundesport sollten einige Kriterien beachtet werden:

  • Verbreitertes Trittbrett mit ausreichend Platz für zwei Füße
  • Verlängerter Gabelschaft in Kombination mit steilem Vorbau und gekröpftem Lenker für eine aufrechte Körperhaltung
  • Eine Bereifung 26" vorn x 20" hinten empfiehlt sich wegen des geringen Rollwiderstands der Reifen

Das 20" Hinterrad ermöglicht aufgrund des damit verbundenen kurzen Radstands eine optimale Kurventechnik.
Ein grobstolliges Profil der 26" x 2,25" vorn bzw. 20 x 2,15 Ballonreifens sorgt für guten Grip im Gelände.
 
Wir unterscheiden zwei Bremssysteme: Die altbewährte Felgenbremse ist die  günstigste Bremsanlage, wie wir sie aus dem Fahrradbereich kennen. Die hydraulische Scheibenbremse ermöglicht durch den Öldruck mehr Feingefühl beim Bremsen.
Die Bremse kann quasi mit einem Finger betätigt werden. Durch die Anordnung der Bremsscheibe an der Radnabe ist dieses Bremssystem gegenüber der Felgenbremse nicht ganz so direkt etwaigem Schmutz ausgesetzt.

Dogscooting FichtelgebirgeDogscooting  Fichtelgebirge

Vertrieb  •  Schulung  •  Testcenter  •  Verleih

Ralf Pietsch

Zum Nagelbrunnen 2
95680 Bad Alexandersbad

Du erreichst uns:

  • per Telefon:
    0 92 32 - 88 11 730


  • per Telefax:
    0 92 32 - 88 11 731


  • per Email:
    info(at)dogscooting-fichtelgebirge(dot)de

Oder verwende unser Kontaktformular.

 
Dogscooting Fichtelgebirge | Ralf Pietsch | Zum Nagelbrunnen 2 | 95680 Bad Alexandersbad | Tel. 0 92 32 - 88 11 730